betriebliche SteuererklärungGerade für Betriebe bzw. Unternehmen bedeutet die jährliche betriebliche Steuererklärung immer einen besonderen Mehraufwand. Auf Grund der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen, muss diese bis zum 31. Mai des Folgejahres erfolgen. Hier liegt schon der erste Vorteil, wenn Sie einen Steuerberater mit ins Boot holen: Auf diese Art und Weise verlängert sich die Frist bis zum 31. Dezember des Folgejahres. Schon alleine deswegen lohnt es sich mit Steuerberater Thimm aus Erlensee bei Hanau Kontakt auf zu nehmen.

Inhalte der Betrieblichen Steuererklärung

Der oben erwähnte Aufwand rührt daher, dass im Zuge dieser Steuererklärung, verschiedene Posten auflisten müssen, welche mitunter auch aus verschiedenen Bestandteilen bestehen – dies bedeutet einen ziemlichen Rattenschwanz an Daten, welcher ohne Unterstützung viel Zeit für den jeweiligen Betrieb kostet.

Einige der Inhalte einer betrieblichen Steuererklärung:

  • Körperschaftssteuererklärung: Im Zuge dieser Erklärung wird der Gewinn bzw. das Einkommen eines Unternehmens ermittelt. Dabei werden von den Umsätzen der Körperschaft die Gehälter, sowie sonstige Kosten abgezogen. Die zu bezahlende Körperschaftssteuer wird durch die unten erwähnte Gewerbesteuer sowie der Einkommensteuer ergänzt.
  • Umsatzsteuererklärung: Wie viele Steuererklärungen müssen bei der Umsatzsteuererklärung verschiedene Daten korrekt vorhanden sein, damit der Jahresumsatz ermittelt werden kann. Dazu gehört natürlich die korrekte Rechtsform, falsche Fristen und natürlich: Eine korrekt geführte Buchführung. Gerade bei dieser kann die Hilfe eines Steuerberaters viel wert sein.
  • Gewerbesteuererklärung: Sollte Ihr Unternehmen oder Personengesellschaft nicht den Freibetrag von 24.500 Euro überschreiten, sind Sie von dieser Erklärung befreit; in Ausnahmefällen kann auch unterhalb dieser Grenze eine Steuererklärung fällig werden. Durch eine gut durchgeführte Gewerbesteuererklärung können Sie Etwas von der notwendigen Steuervorauszahlung zurückbekommen.
  • Kapitalertragsteuer – Anmeldung: Auch die Anmeldung der Kapitalertragsteuer muss korrekt an das Finanzamt übermittelt werden, damit nicht unnötige Kosten entstehen. Auch dies übernehme ich in meiner Arbeit als Steuerberater gerne.

Zu diesen Themen rund um die betriebliche Steuererklärung, aber auch zu weiteren Themen stehe ich Ihnen in Erlensee bei Hanau stets für ein beratendes Gespräch zur Verfügung.